Start Sommerfest 2015

Spiel und Spaß trotz Regen

 

Feuerwehr Polsum feierte zwei Tage lang / Neues Fahrzeug eingeweiht


Unter einem guten Stern fährt ab sofort das neue Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Polsum. Am Sonntag wurde des "LF 20" von Pfarrer Klemens Emmerich feierlich eingesegnet.


Das "LF 20" ist eins von vier Fahrzeugen des Polsumer Löschzuges. Das Vorgängermodell hatte 28 Jahre auf dem Buckel und entsprach nur noch bedingt den heutigen Anforderungen. Beispiel für die konkrete Verbesserung: Im neuen Wagen sind gleich vier Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum untergebracht.

Pfarrer Emmerich würdigte in seiner einleitenden Ansprache die segensreiche Tätigkeit der Wehrleute und bezeichnete das neue Fahrzeug als wichtige Voraussetzung den Dienst zum Wohl der Gemeinschaft zuverlässig zu erfüllen.

Löschzugführer Stefan Röhling erklärte Stolz einige Vorzüge des "LF 20" anzusehen: "Das Fahrzeug ist mit moderner Technik ausgestattet. Es verfügt etwa über eine extra große Pumpe, damit wir im Notfall auch im Chemiepark Einsätze fahren können."

Dass das Wetter beim zweitägigen Feuerwehrfest auf dem Gelände an der Polsumer Straße nicht so richtig mitspielte, nahm der Löschzugführer gleichmütig auf. Schließlich ließen die Bürger "ihre" Feuerwehr trotz der empfindlichen Regenschauer am Samstagnachmittag nicht im Stich.

Das "Menschenkicker-Turnier" als eine Hauptattraktion musste zwar einge Male unterbrochen werden; Spieler und Zuschauer kamen aber trotzdem auf ihre Kosten. Als (durchnässter) Sieger durfte sich am Ende die Nachbarschaft vom Alten Pfarrhaus feiern lassen. In einem spannenden Finale setzte sie sich mit 2:1 gegen SuS Polsum II durch.

Nicht nur beim sportlichen Wettkampf, sondern in der anschließenden langen Partynacht bewiesen Spieler und Schlachtenbummler erstaunliches Stehvermögen. "Die letzten Gäste sind um fünf Uhr morgens nach Hause gegangen", sagte Stefan Röhling schmunzelnd.

 

Bilder siehe Bildergalerie

 

Quelle: Marler Zeitung vom 02.06.2015, Autor Jochen Sänger