Start Winterfest 13.01.18

Polsumer Disneyland

 

Zünftiges Winterfest bei der Polsumer Feuerwehr


Ein Wiedersehen mit den Helden der Kindheit - das war das verlockende Angebot, dem sich die Gäste des Winterfestes der Freiwilligen Feuerwehr am Samstagabend nicht entziehen konnten.

Die Mehrzweckhalle hatte sich in ein kleines Disneyland verwandelt.

Das mit Spannung erwartete Showprogramm griff das Festmotto auf, indem Szenen aus dem Musical "König der Löwen" adaptiert und mit der bekannten Liebe zum Deteil dargestellt wurden. Das Publikum in der Halle tobte und forderte die sechs Darsteller - Christoph Boermann, Jonas Büning, Peter Edelhoff, Ludger Kortmann, Lucas und Martin Winkel - lautstark zu Zugaben auf.

Schon lange kein Geheimtipp mehr

Das Winterfest im Dorf ist schon lange kein Geheimtipp mehr, was sich zum Beispiel an der Nachfrage für die Eintrittskarten ablesen lässt. "Wir starten mit dem Vorverkauf beim Weihnachtsmarkt. Diesmal sind dort schon 90 Prozent der Karten verkauft worden", berichtet Ludger Thüning, im Vorstand des Löschzuges für die Schriftführung zuständig.

Keine Überraschung, dass die Turnhalle der Grundschule wiederum ausverkauft war und der Jugendchor St. Bartholomäus beim "Durstlöschen" Vollgas geben musste. Die Kooperation mit den Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Ralph Edelhoff funktionierte in der bewährten Manier.

Nicht fehlen durfte der Stadtbrandmeister. Rainald Pöter nahm den "Pflichttermin" gerne wahr. Anwesend war auch Bürgermeister Werner Arndt sowie sein privat feierender Amtskollege Fred Toplak aus Herten, dessen Sohn in der Polsumer Jugendfeuerwehr ausgebildet wird. Dass die Showband Motion Livemusic den Gästen bis in den frühen Sonntagmorgen einheizte, verfolgte der eine oder andere Kamerad des Löschzuges mit einem lachenden und einem vor Müdigkeit weinenden Auge.

"Wir haben am Freitagnachmittag mit dem Aufbauen angefangen und sind samstags gegen 15 Uhr fertig gewesen. Danach kam die Generalprobe. Den Sonntag benötigen wir fürs Aufräumen", gewährte Ludger Thüning Einblick in den engen Zeitplan, der jedoch nur positiven Stress auslöst. Von den Besuchern bekam die Polsumer Wehr mit Stefan Röhling an der Spitze nur zustimmende Rückmeldungen.

 

 

Bilder folgen

 

Quelle: Marler Zeitung vom 15.01.2018, Autor Jochen Sänger