Start Grundsteinlegung Gerätehaus 15.04.10

 

Grundsteinlegung 2010

 

Polsumer Löschzug hilft kräftig mit


Grundsteinlegung für das neue Feuerwehrhaus


Jetzt kann´s richtig losgehen: Mit der Grundsteinlegung zum neuen Gerätehaus der Polsumer Feuerwehr gab Bürgermeister Werner Arndt den offiziellen Startschuss für die Bauarbeiten. Wenn alles klappt, könnte bereits Ende des Jahres die Einweihung gefeiert werden.

Gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung, einiger Ratsfraktionen und der Marler Feuerwehr mauerte Werner Arndt die Dokumentenrolle ein, die unter anderem eine Urkunde mit den Unterschriften der Löschzugmitglieder und eine Marler Zeitung vom 15.04.10 enthält.

Bereits im Herbst hatten die Löschzugmitglieder in Eigenleistung vorbereitende Erdarbeiten übernommen, vor vier Wochen hat das Marler Bauunternehmen Fromme mit dem Neubau des Gerätehauses begonnen.

Der Entwurf stammt vom Polsumer Architektenbüro Huthmacher. Das Gerätehaus wird etwa 1.200 Quadratmeter Nutzfläche haben. In der Halle können fünf Einsatzfahrzeuge untergebracht werden. Der zweigeschossige Bau wird Schulungsräume und Räumlichkeiten für die Jugendfeuerwehr enthalten.

Die Umkleideräume schaffen Platz für 80 männliche und 10 weibliche Wehrmitglieder. Bürgermeister Werner Arndt äußerte die Hoffnung, dass vielleicht bald auch Frauen den Weg in die Polsumer Wehr finden.

Der Neubau des Gerätehauses wird in Wärme dämmenden Verbundsystem errichtet und nach außen in den Farben Rot und Grau gestaltet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 1,5 Millionen Euro.

Die Mitglieder des Löschzugs Polsum, deren Fahrzeuge zurzeit übergangsweise auf dem Hof Erwig untergebracht sind, hoffen, dass sie bis spätestens Ende des Jahres ihr neues Gerätehaus beziehen können.

 

Gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und der Feuerwehr mauerte Werner Arndt den Grundstein für das neue Polsumer Gerätehaus.

 

Weitere Bilder siehe Bildergalerie

 

Quelle: Marler Zeitung vom 16.04.2010, Autor Jürger Wolter